Hauke Magdalena Berlin

Wenn Du noch kein Chatprogramm (Instant Messenger) hast, empfehle ich Dir das Programm Pidgin. Das ist open source, es steht für viele Betriebssysteme zur Verfügung und unterstützt viele verschiedene Dienste (ICQ, MSN, Yahoo, Google, Facebook, XMPP, ..., aber nicht Skype), auch gleichzeitig!

Für "anonyme" Kontakte kannst Du Dir einfach einen (weiteren) kostenlosen Chatzugang zulegen. Ich empfehle dafür das Open-source-Protokoll XMPP, damit hat man am wenigsten technischen Ärger. Du kannst Dir auf jabber.org einen ganz unscheinbaren Username zulegen, also auch so was wie zooxai@jabber.org (oder was immer Du möchtest). Du musst dort nicht einmal Deine E-Mail-Adresse angeben.

In Pidgin fügst Du dann einen Zugang hinzu, wählst als Protokoll XMPP aus, trägst Deinen Username und Dein Passwort ein, fertig. Das sieht ungefähr so aus:

Pidgin-Screenshot

Danach kannst Du mich als Kontakt hinzufügen oder mir eine Nachricht schicken (die ich auch dann bekomme, wenn ich gerade nicht online sein sollte).

Du kannst mich aber natürlich auch über andere Chatdienste erreichen, wenn Dir das lieber oder einfacher für Dich ist. Damit diese Seite von Google nicht angezeigt wird, wenn jemand nach meinem Namen sucht, packe ich diese Daten auf eine zweite Seite.